Startseite   |   English

9. Dezember: WOTAX-Preis geht an Elisabeth von Wulffen

Elisabeth von Wulffen vom RA München e.V. hat mit Babylon den WOTAX-Preis gewonnen. Mit 74,542% siegten sie in einem spannenden Finale vor Lucie-Anouk Baumgürtel mit ZINQ Sweetheart  (74,500%) und Romy Allard mit Summer Rose (74,375%).

"Die Runden waren ein Traum. Es hat einfach nur Spaß gemacht!", so die 17-jährige Bayerin nach der Prüfung. "Babylon war in jedem Moment bei mir!" Ihr größter Wunsch ist es, einmal beim Weltfest des Pferdesports dabei zu sein. "Eins meiner großen Ziele ist es, einmal beim CHIO reiten zu dürfen."

Junioren Champion 2018 (Preis der Familie Klaus Peters) ist verdient Romy Allard mit Summer Rose geworden. Nach drei Wertungsprüfungen kam die 16-Jährige auf ein Gesamtergebnis von 220,003. Nach den Aachen Dressage Youngstars will sie erstmal entspannen, danach will sie wieder angreifen. "Für die nächste Saison erhoffe ich mir, dass wir an die Erfolge von diesem Jahr anknüpfen können. Vielleicht an den Europameisterschaften teilnehmen, wer weiß!" sagte Romy Allard während der Siegerehrung. Aber in erster Linie wünscht sie sich "dass wir gesund bleiben."

Der Siegerin gratulieren Horst Wollgarten, Geschäftsführer der WOTAX Steuerberatungsgesellschaft mbH, sowie ALRV-Aufsichtsratsmitglied Stefanie Peters und Klaus Peters.

Foto: Fotostudio Marx

Stefanie und Klaus Peters gratulieren Romy Allard zum Sieg.

Foto: Fotostudio Marx